DER MENSCH IST DES MENSCHEN HEILUNG


 

Der Mensch ist des Menschen Heilung

Im 17. Jahrhundert beschrieb Hobbes menschliche Begegnung: Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf. Eine Beobachtung, die lange zugetroffen hat.

Doch seit dem 21. Jahrhundert sind wir nach mayanischem Verständnis in ein neues, besonderes Zeitalter eingetreten: Eine Zeit der Wandlung, der Prozesse, der Heilung. Zu diesem Thema bietet das SoulCamp einen Heilungs-Raum für Menschen, die zusammen kommen, sich inspirieren, sich unterstützen und bestärken, die mit- und voneinander lernen. Sprich Menschen, die den Weg der eigenen und gemeinsamen Heilung gehen.

Wenn in Dir auch der Wunsch ist, mehr Dein Herz, Dein Potenzial, Deine Kraft und Dein Talent zu leben, dann könnte es bestärkend für Dich sein, Dich mit Menschen auszutauschen, die ähnliche Themen beschäftigen.

Das SoulCamp ist eine intensive, dynamische Veranstaltung im spirituellen Kontext in der Dein Aktiv-Sein, Deine Freude am Ausprobieren und Sich-Einbringen herzlich willkommen sind. Tragende Elemente sind angeleitete Gruppenarbeiten, selbstgewählte Workshopbeiträge, Diskussionen sowie themenbezogene Aktionen.

Das SoulCamp bietet einen stabilen methodischen Rahmen, der von den Moderatoren gehalten wird, aber kein vorgegebenes Programm. Das Programm bieten die Teilnehmer an. Es ist ein lebendiges und beflügelndes ZusammenSEIN.

 

Der Waldhof in Freiburg bietet mit seinem Park und der ruhigen Lage über der Stadt den idealen Rahmen, um sich über Visionen, Themen und Ideen auszutauschen.

Das SoulCamp entfaltet sich im OpenSpace-Format. Das bedeutet: Ein moderierter Rahmen, aber kein vorgegebenes Programm, keine feste Unterscheidung in Lehrende und Lernende. Es ist eine intensive, dynamische Veranstaltung mit Aktivitäten, Workshopbeiträgen und Diskussionen der Teilnehmenden untereinander.

 

Darüber hinaus sind weitere Beiträge willkommen! Eine Methode, eine Erfahrung, einen spannenden Ansatz oder sonst etwas, das Du gerne mit anderen Menschen teilen möchtest. In einem Prozess mitgestaltender Teilhabe planen die Teilnehmenden morgens, was im Laufe des Tages an Diskussionen, Workshops und Interaktionen stattfinden soll. So kann jede/r initiativ werden oder nur geschehen lassen.

Dieser Rahmen macht es möglich, Wissen und Erfahrungen frei auszutauschen und neue Erkenntnisse entstehen zu lassen.